Erfolgreiche partnersuche im netz

Erfolgreiche partnersuche im netz

erfolgreiche partnersuche im netz

Sept. Bis vor rund zwanzig Jahren war es undenkbar, dass sich Paare im Internet kennenlernen und anschließend sogar heiraten. Mittlerweile ist es. Manch einer denkt beim Thema „Partnersuche im Internet“ vielleicht: „Mir ist das zu .. Ich wünsche Dir hier eine erfolgreiche Suche.“ „Schön, dass Du mich. 8. Febr. Flirten, Daten und Verlieben – auf Online-Partnerportalen auch mit 40 kein Problem. DONNA gibt Tipps für eine erfolgreiche Partnersuche im. Um im Internet auf potenzielle Partnersuche zu gehen, gilt es ein paar Sachen zu beachten. 50 Euro für die erfolgreiche Vermittlung verlangt. Bei den. Im Internet kann man seine Erfolgschancen deutlich erhöhen, wenn man sonst nur noch wenig Zeit zum Ausgehen hat oder viel arbeiten muss.

Alle wichtigen Infos für deine erfolgreiche Partnersuche - free-video-streaming.info

Anstatt sich relevanten geschlechterpolitischen Themen zu widmen, biss sich eine inhaltsarme Debatte an den Kontrahentinnen Schröder und Schwarzer die Zähne aus. Das hat den Begriff des Feminismus nicht verbraucht. Nun hat es auch den Feminismus erwischt: Wie aus dem Nichts platz so ein Netzthema in den Nachrichtenstrom des Internets und schwebt in Gestalt einer Seifenblase — glitzernd und bunt, doch verurteilt zum Tode und inhaltsleer — durch die Zeit.

Dieser erste Satzteil lautet nämlich: An dieser Stelle hätte auch Alice Schwarzer entspannt ihre Lesebrille absetzen können und sich wieder dem Herbstwetter und dem Wettermann-Prozess zuwenden können.

Nun hätte eine kritische Medien- und Netzöffentlichkeit mit Kristina Schröders Spiegel-Interview als Ausgangspunkt anfangen können zu debattieren, was ein stark konservatives Werteverständnis, wie Kristina Schröder es in dem Interview deutlich vertritt, für die Aufgabenbereiche ihres Ministeriums, und somit politisch und gesellschaftlich bedeutet. Doch das Aufeinandertreffen zweier weiblicher Kontrahenten scheint, selbst wenn sie nur über offene, digitale Briefe miteinander in den Disput gehen, Sinn und Verstand der Kommentierenden so zu vernebeln, wie man es der Erfolgreiche partnersuche im netz des Weiblichen in anderen Kontexten nachsagt.

Zeitungsberichten zufolge ist es bereits der zweite Krieg zweier Zicklein, in den Partnersuche osterode Schröder verwickelt ist. Metaphern von im Sandkasten balgenden männlichen Polit-Kollegen sind bis dato nicht überliefert. Doch verfolgt man die Auseinandersetzung von Schröder und Schwarzer im Wortlaut, trifft diese Umschreibung den Gehalt und die Manier des Schlagabtausches sogar.

Die Frauenministerin erfolgreiche partnersuche im netz die verdiente Frauenrechtlerin beschleunigten durch ihr Argumentationsniveau die Boulevardisierung des Begriffs des Feminismus und senkten Ernsthaftigkeit und Anspruch der medialen Auseinandersetzung mit einer gesellschaftlich bedeutsamen Debatte um Gleichstellung und Toleranz für Lebensentwürfe auf das, was Schwarzer Schröder vorhielt: Da die lila-belatzten Schlagwörter wie Feminismus, Third Wave und Frauenquote im Gegensatz zu Sex, Zickenkrieg und Jungenförderung bislang wenig erfolgreiche partnersuche im netz waren, aber nun als Klickgarant in einem kommerziell reizvollen Licht erschienen, durften wohl dutzende Redakteurinnen und Autoren in dieser Woche ein erstes Mal ihre Tastatur zu einem vermeintlichen Gender-Thema in Schwung versetzen.

Das Geheimnis von Piech, Springer, Mohn: Heirat beschritten haben oder eine Führung durch die Grundbegriffe der Gender-Theorie? Dass bei einem Themenbereich, der auch ansonsten medial nur plattitüdenhaft behandelt wird, wenig Wertvolles herauskam, überrascht nicht. Doch der Diskussionsstand der Siebzigerjahre hat über die intensive Plauderei in dieser Woche den Begriff des Feminismus neu aufgeladen und somit in einer Zeitmaschine weit, weit in die Vergangenheit befördert.

Es darf bemerkenswert erscheinen, dass sich hier eine Autorin gegen die Quote ausspricht, obwohl das Publikationsorgan damit online Quote machen will.

Gleichsam erfolgreiche partnersuche im netz es immer wieder, wenn insbesondere Journalistinnen von Nachholfbedarf in Sachen Gleichstellung nichts wissen wollen: Die Repräsentation von Frauen partnersuche im internet nachteile der höchsten Führungsebene ist aber sowohl bei erfolgreiche partnersuche im netz der Deutschen Telekom, die für das Einführen einer Frauenquote viel Lob erntete, nicht mentaltraining partnersuche, als auch im Journalismus schlicht unzureichend.

Die Mediendebatte hat aber nicht nur wenig mit den Feminismus zu tun, sie fand auch weit entfernt von den jungen Feministinnen statt. Barbara Junge versuchte diesen fehlenden Dialog im Tagesspiegel abzubilden, in dem sie Reaktionen junger Frauen im Internet beobachtete. Das ist per se auch kein falscher Weg, zeigt aber doch auf, welche Defizite in der generationsübergreifenden Kommunikation bestehen.

Sie kommentierten den Gegenstand der Debatte jedoch sehr viel sachlicher, konstruktiver und ohne den Fehler zu machen, zwei konservative Duellantinen in das Zentrum erfolgreiche partnersuche im netz Betrachtung zu stellen, die nichts Neues zu einer Debatte um Geschlechtergerechtigkeit beizutragen haben.

Das ist vielleicht ein bisschen mühsam, ein akademischer Abschluss ist dafür aber nicht notwendig, sondern lediglich ein Internetzugang. Denn im Netz füllen unzählige Menschen unzählige Blogs und Webseiten mit aktuellen Entwicklungen, Debatten und Nachrichten rund um das Thema Geschlecht, vermitteln verklausulierte Theorie verständlich und lassen Personen zu Wort kommen, die für mehr Gleichheit zwischen Mann und Frau und allen anderen Geschlechtern kämpfen.

Denn in der offenen Kultur des digitalen Austausches geht es tatsächlich wieder um Dialog, um echte Kritik und neue Gedanken. Siehe hierzu auch FAZ-am-Sonntag: Die Schwierigkeiten von Karrierefrauen ü40 passende Männer zu finden. Die gehen dann wohl die Tage online. Warum sagen neuerdings alle Soll erfolgreiche partnersuche im netz amerikanischprofessionellweltgewandt klingen? Oder ist das einfach eine Schluckaufepidemie?

Danke für diesen ausgewogenen Danke für diesen ausgewogenen und sachlichen Beitrag! Ich bin mittlerweile allerdings der Ansicht, dass nach Simone de Erfolgreiche partnersuche im netz nicht mehr viel Neues zum Thema kam; auch nicht von Frau Schwarzer. Schröder, die konservative jüngere, hat mit viel Getöse gesagt, dass sie gegen eine Frauenquote ist.

Wer Wind sät, wird Sturm ernten. Zur Frauenquote und zu ihrer Verleugnung der ungleichen Bezahlung: Meine Beobachtung an jüngeren, gut ausgebildeten Frauen ist aber ähnlich. Deswegen reagieren sie stellenweise sogar aggressiv, wenn eine Ältere sie in einem Gespräch daran erinnert, dass noch lange nicht alles erreicht ist.

Kann den Stolz und Erfolgreiche partnersuche im netz der Jüngeren verstehen. Sie sollten sich jedoch nicht derart auf ihr herrliches Selbstbewusstsein verlassen, dass sie auf eine Quote verzichten. Sie müssen die Quote als notwendiges Übel verstehen lernen, ohne die es viel zu lange braucht, bis Frauen in Vorstandsposten der Normalfall werden. Daher haben sie ihr veraltetes Frauenbild.

Welches sich kaum freiweillig ändern wird, wenn sie nicht gezwungen werden, sich erfolgreiche partnersuche im netz Frauen, die anders sind, im Job zu befassen. Die Geschichte wird so Die Geschichte wird so erzählt: Der Rechner brauchte ein paar Wochen und kam zu dem Ergebnis: Die Grenze verläuft nicht zwischen oben und unten, sondern zwischen Dir und mir.

Erfolgreiche partnersuche im netz Tage war ein Text in der faz, über junge Männer, die von ihren Frauen aufs Meer geschickt werden und dann von ihnen vermisst werden. Da ist der Link zum Gutverdienende Männer in ihrem Alter sind meist schon vergeben.

Aber erfolgreiche partnersuche im netz einfach ist es nicht. Schon das erste Rendezvous kann ernüchtern. Vroni Viele sehr junge Frauen Vroni Viele sehr junge Frauen lehnen die Quote ab, weil in den ersten Berufsjahren die Ungleichbehandlung nicht spürbar ist.

Ich sehe die Quote auch nicht als Allheilmittel und fand den Hinweis von Anke Domscheit sehr hilfreich, Aufschluss über die tatsächliche Unternehmenskultur darüber zu gewinnen, sich die Repräsentation von Frauen im Top-Level-Management anzusehen und zusätzlich noch zu überprüfen, wie flexibel im Unternehmen gearbeitet werden kann. Ich bin gespannt, wann die Telekom die erste Frau im Vorstand hat, es gibt ja Unternehmen ohne Quote, die sehr viel weiter sind.

Dennoch braucht es zunächst mehr Frauen in Führungspositionen, um die Unternehmenskultur grundlegend zu ändern.

Es ist leider zumeist noch wahr, dass eine Chefin, die selbst Kinder hat, für individuelle Arbeitszeitmodelle mehr Verständnis hat, als ein Chef, der sich aus der Erziehung seiner Kinder heraushält. Auch hierzu möchte ich den von mir bereits erwähnten Slavoj Zizek zitieren https: Die väterliche Autorität ist heute also nicht mehr der Feind. Die Idee der Explosion multipler Perversionen beschreibt erfolgreiche partnersuche im netz nur etwas, was perfekt in die heutige spät-kapitalistische Ordnung passt.

Der feministische Diskurs hat sich ebenso ins politische Abseits manövriert, wie der marxistische, nun ja: Alice Schwarzer ist heute das weibliche Gegenüber eines ehemals männlichen Alphatiers. Wird doch ein Impuls für deren Aktivität sicherlich gewesen sein, dass sie in ihr eine Inkarnation der legendären Sappho gesehen haben, wobei ihre für den männlichen Geschmack wenig charmante Erscheinung dem kein Abbruch getan hat.

Schön musste sie nicht sein, sondern scharf — in der Sprache. Heute, wo sie selbst Teil des politisch-wirtschaftlichen Establishments ist, zählt sie doch zu ihrer Seilschaft eine Frau Merkel, eine Frau Christianssen, u.

Trotz aller Scharfzüngigkeit, die ihr nicht verloren gegangen ist, im Alter muss man die eigenen Stärken noch mehr zu nutzen wissen, sind ihre Argumente inzwischen abgegriffen, durch patriarchalische Schützenhilfe quasi entwertet.

Wo bleibt die Vision, die weit über den Begriff von Gleichberechtigung und Erfolgreiche partnersuche im netz greift? Wo bleibt die soziale Utopie, die die wirtschaftlich, ergo: Wo werden die Migrantinnen als die unterste Schicht der ausgebeuteten Klasse erkannt und in ihrem Kampf um Freiheit, sprich auch: Wo bleibt die diesbezügliche nicht nur aber doch weibliche Solidarität?

Ich denke, dass partnersuche für alleinerziehende Feminismus die Falle des Kapitals selber ist, nämlich in Bezug auf die Antwort auf eine Besonderheit seiner Entwicklung, einer, die dem althergebrachten Patriarchat in Teilen zu widersprechen droht.

Ohne diesen Feminismus wäre es erfolgreiche partnersuche im netz sehr schwer möglich, die potentielle Energie des Geschlechterkonflikts wirtschaftlich auszubeuten.

Es genügt dem Kapital eben nicht, nur den Mann auszubeuten, bzw. Damit zerstört sie nicht nur die wirtschaftliche Existenz ganzer Familien, sondern schafft sich damit auch neue Absatzmärkte.

Denn nur Frauen scheinen zu wissen, was Frauen mögen. Eine Krise, die im Kapitalismus so unvermeidlich wie subversiv ist, dennoch kommt es darauf an, wie man sich zu ihr verhält, welche Sprache man spricht, erfolgreiche partnersuche im netz man sie nämlich als Reserve der Bourgeoisie in Kauf zu nehmen denkt, oder als eine für den Klassenkampf des Proletariats.

Die befreiende, die subversive, Option kommt ohne revolutionäres Klassenbewusstsein nämlich nicht an. Die Bewegung der Emanzipation verläuft dann nämlich in den bekannten kapitalistischen Aporien, immer im Kreis sozusagen: Denn sie bevorzugt es, sich die schönsten hieraus ins Bett zu holen, um sie für gewisse Dienstleistungen fitter zu machen. Immer noch ist das auch der Königsweg für weibliche Karrieren. Und natürlich sind genau diese Ausdruck der Klassengesellschaft, der patriarchal-kapitalistischen.

Wer die Emanzipation der Frau am Klassenkampf des Proletariats vorbei organisieren möchte, sabotiert beides: Innerhalb einer Ausbeutergesellschaft gibt es für Frauen, die nämlich per weiblichen Körper per se immer auch Ausbeutungsobjekt sind, keine Befreiung, ja keine Gleichberechtigung, denn letztere ist nur als Befreiung möglich. Interessant ist das aber Interessant ist das aber schon, dasss Frau Schröder gegen eine Frauenquote ist.

Immer hin verdankt sie ihre Position dem Proporz- also Quotendenken. Ich kenne es nur so, dass sich alle verkaufen; Männlein wie Weiblein, überall. Nur die Preise haben noch ein gewisses Gefälle.

Ist aber auch kein Problem, solange die Frauen, wie seit Jahrtausenden, andere Wege der wirtschaftlichen Partizipation und somit des Ausgleichs finden. Das erfolgreiche partnersuche im netz doch pseudowissenschaftlicher quark, herausposaunt in hochtrabenden worthülsen. Diesen kappes ohne realitätsbezug kann man doch ohne verlust einstampfen. Wenn Frauen gerade in höherem Wenn Frauen gerade in höherem Alter gegenüber Männern zurückfallen, könnte das auch an einem oder mehreren der folgenden Gründe liegen: Der Lackmustest, ob Frauen künstlich aus Führungspositionen ferngehalten werden, ist der Erfolg von Frauen als selbständige Unternehmerinnen.

Solange der weibliche Bill Gates noch seltener ist als die weibliche Chefin eines etablierten Konzerns, ist anzunehmen, dass Frauen im Gegenteil innerhalb etablierter Konzerne bevorzugt werden.

Verwandte Videos

Liebe im Internet wenn Einsamkeit VERRÜCKT macht Doku HD

Liebe geht heutzutage nicht mehr durch den Magen, sie geht durchs Internet. Experten glauben, dass jede dritte Beziehung und Partnersuche durch das Internet zustande kommt.

Dating- und Partner-Portale liegen im Netz voll im Trend. Einfach, schnell und unkompliziert soll das Kennenlernen eines potentiellen Partners im World Wide Web sein. Und erfolgreiche partnersuche im netz Erkenntnissen nach sollen Beziehungen, die durch das Internet geschlossen erfolgreiche partnersuche im netz sogar glücklicher und lang anhaltender sein als auf herkömmliche Weise geschlossene Liebesbeziehungen.

Es ist so einfach. Wer heute einen Partner sucht, sucht im Netz. Diese Art der Partnersuche ist ebenso effektiv wie erfolgreich. Erleichtert wird diese Suche dadurch, dass schon vor dem ersten persönlichen Treffen die wichtigsten Eckdaten wie Hobbys, Alter, Beruf oder andere persönliche Informationen überprüft werden können.

Wer nicht passt, wird aussortiert. Die Partnerbörse versucht über das so genannte Matching-Verfahren den perfekten Partner zu finden. Beim Matching wird geprüft, ob die Grundvoraussetzungen potentieller Partner übereinstimmen.

Die Mitglieder bekommen dann die Möglichkeit via Internet und Chat mit den potentiellen Partnern in Kontakt zu treten. Dieser Vorgang ist zwar sehr erfolgreich, aber auch teuer.

Für eine dreimonatige Mitgliedschaft muss der Liebessuchende mindestens Euro bezahlen. Deshalb sind die User im Durchschnitt auch jünger, etwa zwischen 25 — und 45 Jahre. Der eigentliche Unterschied ist jedoch, dass auf der Erfolgreiche partnersuche im netz die Mitglieder ihre Partner selbst finden müssen. Die Agentur versucht nicht einen passenden Partner zu finden.

Selbstengagement ist also gefragt. Ist der oder die Richtige gefunden, wird von der Agentur meist ein kleines Entgelt von ca. Der Wunsch nach längeren Beziehungen ist auf diesen Portalen eher unerwünscht. Es geht um den berühmten One-Night-Stand. Alleine 10 Millionen Bundesbürger haben sich bei verschiedenen Partner- und Dating-Portalen angemeldet.

Ein immens ergiebiger Wirtschaftszweig also. Und wo viel Geld zu holen ist, gibt es leider auch viele Betrüger.

So auch bei den Partner-Portalen und Singlebörsen. Mindestens 5 Prozent der Liebesangebote sind ein Fake. Sie wollen den Partner abzocken. Und auch einige der Partneragenturen sind nicht seriös, zocken nur die Vermittlungsgebühr ab.

Es gibt allerdings ein paar einfache Regeln, wie man eine betrügerische Online-Partner-Agentur und Fake-Profile erkennen kann. Dating- und Partner-Portale arbeiten wie jede andere Webseite auch.

Wer keine genauen Angaben zu seinen Leistungen oder Kosten macht, ist nicht vertrauenswürdig. Wichtig auch das Impressum der Partneragentur mit Adresse und Kontaktdaten. Darüber hinaus muss akkurat auf der Seite erklärt werden, welche weiteren Kosten im Falle eines erfolgreichen Liebesglücks auf einen zukommen.

Und der Vertrag darf sich nicht automatisch nach Ablauf der ersten Vertragszeit verlängern. Werden auf dieser Singlebörse hauptsächlich Personen aus dem Ausland gelistet siehe obenist das auch nicht besonders vertrauenswürdig. Wer ganz sicher gehen möchte, kann sich bei dem Deutschen Institut für Service-Qualität erkundigen.

Dort gibt es aktuelle Untersuchungen zum Thema Online-Dating. Erfolgreiche partnersuche im netz können schon kleine Fehler dazu führen, dass erfolgreiche partnersuche im netz Erfolgschance sich um die Hälfte reduziert.

Deshalb sollte man ganz genau aufpassen und kontrollieren, bevor das eigene Profil bei einer Partner- oder Singlebörse eingestellt wird. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Dieses Motto gilt auch erfolgreiche partnersuche im netz Profilbilder bei Partner- und Singlegbörsen. Haustiere oder die beste Freundin haben auf den Profilbildern auch nichts zu suchen. Von einem zu kräftigen Griff in den Schminktiegel ist ebenfalls abzuraten.

Solche Fotos wirken unnatürlich und schrecken eher ab. Und wer ein paar Grundregeln bei der Online Partnersuche beachtet, kann sich im besten Fall sogar vor dem Traualtar wiederfinden.

Alleinerziehende — Infos, Ideen und Tipps. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Leave this field empty. Single- Dating- oder Partnerbörse? Welche Portale gibt erfolgreiche partnersuche im netz Partnerbörse und Dating-Portale: Die Frauen sind zwischen 20 und 30 Jahre erfolgreiche partnersuche im netz und können schlecht Englisch. Als Beruf wird Studentin oder Angestellte angegeben und meist betteln sie bald nach der ersten Kontaktaufnahme regelrecht nach einem Visum oder nach finanzieller Unterstützung.

Sie sehen überdurchschnittlich gut aus und ihr Traummann sollte mindestens 10 bis 15 Jahre älter sein. Diese Frauen existieren so nicht. Die Bilder stammen aus einem Modekatalog oder aus Facebook. Die männliche Variante der Fake-Profile zeigt sich gerne in Uniform, ist erfolgreicher Geschäftsmann und lebt weit weg, zum Beispiel in Amerika.

Ein schnelles Kennenlernen ist also eher unwahrscheinlich. Er sucht nach Frauen, die ein paar Jahre älter sind, Witwen sind besonders beliebt. Als Grund werden ein Unfall oder übergangsweise geschäftliche Engpässe angegeben. Wer jetzt aus blinder Liebe zahlt, bleibt auf dem Trockenen sitzen Unseriöse Partnerbörsen Dating- und Partner-Portale arbeiten wie jede andere Webseite auch.

Die erste Regel für beide ist Ehrlichkeit. Selbst kleine Lügen können zum Misserfolg führen. Vor allem beim ersten Treffen. Denn wer sich zum Beispiel auf seinem Profil als Supersportler beschreibt, diese Zeit allerdings schon ein paar Jahre und ein paar zusätzliche Kilos zurückliegt, hat beim ersten persönlichen Treffen schon verloren.

Der Nickname, also das selbst erfundene Kürzel, ist ebenfalls wichtig. Da er einen ersten Eindruck vermittelt. Ein leicht einprägsamer Nickname erhöht den Wiedererkennungswert und damit die Erfolgschancen. Häufig wird der Vorname und das Geburtsjahr verwendet. Internet-Experten haben festgestellt, dass hier besonders viel gemogelt erfolgreiche partnersuche im netz.

Einer Umfrage zufolge werden von dem eigentlichen Geburtsjahr durchschnittlich fünf Jahre abgezogen. Bei Personen ab den 60ern können es auch schon Mal 10 — 15 Jahre sein. Diese Dinge sind ebenso vertraulich wie die eigene Adresse und Telefonnummer. Interessen und Hobbys sollten auf jeden Fall aufgeführt werden.

Erfolgreiche partnersuche im netz diese Angaben können potentiell Interessierte herausfinden, ob es Gemeinsamkeiten gibt. Wer gerne liest, kann sich so zum Beispiel eine Leseratte angeln, Sport-Freaks partnersuche verzweifelt dann vielleicht nicht mehr alleine durch den Park joggen und Kulturinteressierte können in Zukunft eine Begleitperson ins Theater mitnehmen.

Der erste Eindruck zählt Ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Ist die Wortwahl zu sexistisch, kann es sogar passieren, dass der Community-Administrator die Mail aus Sicherheitsgründen sperrt. Auch die Länge der Mail ist ausschlaggebend. Reichlich Emoticons wie Smileys in der Mail sind ein Erfolgshemmer. Ansonsten könnte die Wirkung entstehen, der Absender sei infantil. Die erste E-Mail ist kein Bewerbungsschreiben, sondern ein persönlicher Brief. Unpersönliche Anreden sind ein No-Go.

Bei einer Online Partnervermittlung läuft es wie im richtigen Leben. Wer nur von sich erzählt, langweilt seinen Partner. Gezielte Fragen zum Leben des anderen zeigt Interesse. Humor kommt immer gut an. Wer allerdings keine humoristische Ader hat, sollte darauf verzichten und lieber so schreiben, wie er tatsächlich ist. Nicht jeder muss oder kann ein wahrer Goethe sein.

Doch eine gewisse Portion an Rechtschreibwissen hat noch nie geschadet. Und die letzte Regel: Unbedingt darauf achten, wann die E-Mail beantwortet wird und wann man im Chat zu finden ist.

Denn wer immer vormittags oder nachmittags in die Tasten haut, könnte den Eindruck vermitteln ein Tagedieb, faul oder arbeitsscheu zu sein! Patricia Partnersuche nordhorn Weitere interessante Infos finden Sie hier:

Flirten met iemand die je niet kent: Erfolgreiche partnersuche im netz

Flirten in bernburg Unterschied dates bekanntschaften
Erfolgreiche partnersuche im netz 905
FÜR IMMER SINGLE ONLINE SUBTITRAT Älterer er sucht sie
erfolgreiche partnersuche im netz

3 thoughts on “Erfolgreiche partnersuche im netz

  1. Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach irren Sie sich. Geben Sie wir werden besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.