Die single-falle frauen und männer in zeiten der selbstverwirklichung

Die single-falle frauen und männer in zeiten der selbstverwirklichung

die single-falle frauen und männer in zeiten der selbstverwirklichung

Kornyeyeva Lena, Die Single-Falle - Frauen und Männer in Zeiten der Selbstverwirklichung – Bücher gebraucht, antiquarisch & neu kaufen ✓ Preisvergleich. Sept. Viele leben als unglückliche Singles»undercover«in erkalteten Die Single- Falle: Frauen und Männer in Zeiten der Selbstverwirklichung. "Die Single-Falle - Frauen und Männer in Zeiten der Selbstverwirklichung" von Lena Kornyeyeva jetzt gebraucht bestellen ✓ Preisvergleich ✓ Käuferschutz. Die Single-Falle: Frauen und Männer in Zeiten der Selbstverwirklichung | Lena Kornyeyeva | ISBN: | Kostenloser Versand für alle Bücher mit. 5. Nov. Deshalb habe ich auch nur über "Die Single-Falle – Frauen und Männer in Zeiten der Selbstverwirklichung" gelacht. Das bestätigte sich, als ich. Die Single-Falle: Frauen und Männer in Zeiten der Selbstverwirklichung (German Edition) - Kindle edition by Lena Kornyeyeva. Download it once and read it on. die single-falle frauen und männer in zeiten der selbstverwirklichung

Verwandte Videos

[Doku] Einmal noch die große Liebe - Langzeitsingles auf der Suche [HD]

Die single-falle frauen und männer in zeiten der selbstverwirklichung ch stecke in der Single-Falle. Ich gestehe das ungern, aber es muss sein, da dieser Text sonst nicht so gut funktioniert.

Zum Beispiel im Berliner Prenzlauer Berg. Nachrichten von Männern würde diese Frau nur noch alleine entschlüsseln. Sie changiert zwischen Affären und unverfänglichem Sex, je nach Laune.

Für deren einjährige Tochter Matilda. Tja, das ist mein Single-Leben. Und eigentlich war alles, wirklich alles sehr gut. Sogar das mit meiner Mama war die single-falle frauen und männer in zeiten der selbstverwirklichung absurde Weise okay.

Ein Buch mit einem Herz auf dem Cover lag auf meinem Schreibtisch, eines dieser aufdringlichen Ratgeber, die Menschen aus Verzweiflung kaufen. Verfasst von einer ukrainischen Psychologin namens Lena Bekanntschaft zu oder mit, was den nötigen Ernst verspricht.

Aber ich kenne solche Bücher. Sie funktionieren bei mir nicht. Elf davon stehen in meinem Regal. Seit acht Jahren führe ich keine klassisch feste Beziehung. Und irgendwann wollte ich mich wohl nicht mehr für einen Mann entscheiden müssen. Besonders zu beobachten sei das in Berlin, schreibt Kornyeyeva, wo über die Hälfte der Menschen alleine wohnen. Ich lebe in Berlin, vorher habe ich in Hamburg und Köln gelebt, auch auf diesem Terrain kann man mir wirklich nichts Neues erzählen.

Genauso wie Paare heute kaum noch verheiratet sind und trotzdem Kinder haben, haben sich Alleinlebende etabliert. Ich habe daher weiter über dieses Buch gelacht, als ich eines Abends las, wie die Autorin das Single-Dasein mit einem gebrochenen Arm verglich.

Der Gips schränke zwar etwas ein, aber man sei weiter lebensfähig. Geht der geheilte Single dann aber wieder eine Beziehung ein, wirke das auf sein Gemüt wie eine emotionale Reha-Klinik.

Durch den Partner würde ihm ja erst seine bisherige Unbeweglichkeit klar, seine innere Steifheit, sein eingeschränkter Gefühlshorizont. Das hätte die Sache treffender beschrieben.

Samstagabends auf dem schicken Kollwitzplatz-Wochenmarkt, sonntagnachmittags am Paul-Linke-Ufer in Kreuzberg - da komme ich mir durchaus vor, als würde mir etwas Gravierendes an meiner rechte Körperhälfte fehlen. Deswegen meide ich diese Pärchen-Rush-Hour mancherorts ja auch, verdammt. Bei der Lektüre beschlich mich zunehmend ein mulmiges Gefühl. Ich legte das Buch weg. Von Hunderten Freunden like ja immer irgendeiner irgendwas. Beste Taktik gegen das Gefühl der Unsichtbarkeit in der grauen Alltagstristesse.

Mein Hals tat weh. Es war dieses Symptom, wo der Hals anschwillt, Schlucken weh tut und die Augen plötzlich tränen. Glücklicherweise fragte mich ein Mann an dem Abend, ob ich einen Tango-Kurs mit ihm absolvieren wollte. Ich sagte zu, dabei habe ich tiefe Aversionen gegen Tanzkurse in mir.

Aber in dieser Nacht schlief ich kaum. Kornyeyeva flüsterte mir ins Ohr, nachts um drei. Sie hatte mich erwischt. Weil ich das beruflich brauche! Meine jahrelang antrainierten Verhaltensmuster würden löchrig, meine perfekte Tarnung als glücklicher Single erschien mir wie eine Farce.

Ich erfuhr beim Lesen, dass ich aufhören muss, mein Bedürfnis nach Liebe und einem festen Mann in meinem einsamen Leben zu unterdrücken. Dass ich meine innere Integrität und Einzigartigkeit anerkennen muss und dass ich gefälligst Mut fassen soll, um von einem Kerl mehr einzufordern, als nur seine Liebhaber-Qualitäten.

Parallel dazu schrieb ich mit drei Männern. Der eine eigentlich viel zu jung, der andere eigentlich zu problembehaftet, der dritte gerade zu unglücklich in seiner Ehe. Hier können sie ein unbeobachtetes Dasein mit wechselnden Lovern und ohne Windelwechseln führen. In einer Kleinstadt würden sie dagegen permanent kritisch beäugt.

Sogar Köln wurde mir mal zu klein. Ich betrachtete das Autorenfoto von Kornyeyeva, eine sympathische Frau mit extravaganter Halskette. Obwohl ihr Blick links aus dem Bild ging, fühlte ich mich von ihr gemustert. Ich löschte das Instagram-Foto meines Americano, das ich nebenbei gepostet hatte. Mal wieder alleine am Tisch gesessen und sich nach einem Mann gesehnt, der die Zimtrolle und den Nachmittag mit einem teilen möchte.

Offenbar lebe ich eine Illusion. Und besonders in mir. Dann, vorgestern im Bett. Zwischen Mutter und Tochter, zwischen einer verliebten Frau und einem verliebten Mann.

Streicheleinheiten bei One-Night-Stands zählen nicht, musste ich lesen. In dieser Nacht schaltete ich das erste Mal seit Ewigkeiten mein Handy aus. Nicht den Ton, sondern bekanntschaften suhl ganz aus.

Ich zog mir eine der beiden Decken über den Kopf, die ich im Wechsel benutze. Immer, seit acht Jahren. Weil eine Bettdecke total verzweifelt die single-falle frauen und männer in zeiten der selbstverwirklichung verloren in einem 1,Meter-Bett wirkt.

Und da war sie: Acht Jahre macht Nächte, rechnete ich auf meinem Handy dreimal nach. Ich klappte das Buch zu, löschte das Licht und sagte Dr. Home Panorama Keine Partnersuche: Hilfe, ich stecke in der Single-Falle! Rettendes Buch in Rosa: Ein romantischer Moment - inklusive Pärchen und Kindern. Kann der Single Ersatzbestätigung via Facebook erhalten? Panorama Liebe und Co. Warum Männer unter Frauen leiden, die 30 werden.

Meinung Vater und Sohn Alleinerziehende sind allein — wirklich allein. Beziehungsfrage Meine Frau ist nur noch am Smartphone — Was kann ich tun?

Themen Was ist Liebe?

3 thoughts on “Die single-falle frauen und männer in zeiten der selbstverwirklichung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.